ARGUS - Pläne in die Realität umsetzen

14. Januar 2022

Die Arbeitsgruppe ARGUS macht sich schrittweise an die Umsetzung des Siedlungsleitbildes.

Die Arbeitsgruppe ARGUS macht sich schrittweise an die Umsetzung des Siedlungsleitbildes.
Die durch den Gemeinderat einberufene Arbeitsgruppe Umsetzung Siedlungsleitbild, kurz «ARGUS», konzentriert sich auf kurz- bis mittelfristig umsetzbare Anliegen, welche durch die Bevölkerung im Rahmen von Workshops zur Erarbeitung des Siedlungsleitbildes im Jahre 2019 vorgeschlagen wurden.


Fünf Kernthemen
Aktuell beschäftigt sich die Gruppe mit fünf Kernthemen: Tourismuskonzept, Informationsplattform (Tourismuswebsite mit Veranstaltungskalender), Verbesserung der Seezugänge, Wanderwege im Gemeindegebiet und Aufwertung des Dorfzentrums. Ein nachhaltiger Ganzjahrestourismus ermöglicht mehr Wertschöpfung nicht nur für die Tourismusbetriebe selber - von den rund 500 Arbeitsplätzen in Vitznau sind über 80% direkt oder indirekt vom Tourismus abhängig. Dies setzt unter anderem Investitionen in eine gute Infrastruktur voraus. Dorfplatzaufwertung, attraktive Wanderwege, Zugang zum See, eine schöne Promenade und auch der Online Auftritt sind wichtige Investitionen für die Zukunft. Dadurch werden Arbeitsplätze gesichert und Vitznau bleibt auch attraktiver Wohnort für Familien und junge Menschen.


Zusammenarbeit im Tourismus optimieren
Bei der Erarbeitung des Tourismuskonzeptes wurde transparent dargelegt, dass der Tourismus wichtig für das Dorf Vitznau ist und deshalb auch entsprechend gestärkt werden sollte. Im letzten Frühjahr wurde das Konzept erstmals den touristischen Leistungsträgern in Vitznau vorgestellt. Neben dem Hauptanliegen, der Aufwertung des Dorfzentrums, wurde auch der sachgerechte Einsatz der finanziellen Mittel sowie die Verschlankung der Prozesse in der Zusammenarbeit mit Weggis-Vitznau-Rigi-Tourismus (WVRT) thematisiert.
Im September 2021 hat eine Tourismuskommission bestehend aus den wichtigsten Leistungsträger, Gemeindevertretern, sowie Vertreter der Bevölkerung ihre Arbeit aufgenommen und wird Hand in Hand mit Luzern Tourismus sowie mit den Nachbargemeinden Weggis und Greppen zusammenarbeiten. Die Kommission hat die Aufgabe die Verwendung der dem Tourismus zugewiesenen Mittel zu definieren und zu priorisieren, sowie dem Tourismus in Vitznau einen klaren Ansprechpartner zu geben. Auch ist geplant künftig eine durch Kurtaxen finanzierte Teilzeitstelle zu schaffen, welche sich um die Umsetzung von touristisch relevanten Projekten kümmert.


Neuer Online Auftritt und neues Erscheinungsbild
Per Mitte Mai wurde der neu entwickelte Online-Auftritt von Vitznau Tourismus live geschaltet. Zusätzlich wurde der neue grafische Auftritt von Vitznau Tourismus ebenfalls der Öffentlichkeit vorgestellt. Der neue Auftritt unterstreicht die Ausrichtung von Vitznau hin zu einem nachhaltigen und qualitativ hochstehenden Tourismus. Der Internet-Auftritt fand weit herum Beachtung und nimmt dieses Jahr sogar an der Ausscheidung eines internationalen Designpreises teil. Die Besucherzahl stieg konstant über die vergangenen Monate. Mit dem integrierten Veranstaltungskalender, sowie einer interaktiven Karte wird dem
Informationsbedürfnis der Gäste als auch der einheimischen Bevölkerung Rechnung getragen. Auch die Begrüssungstafeln an der Kantonsstrasse werden basierend auf dem neuen Erscheinungsbild neu gestaltet. Die Tafeln sind gegenwärtig in Produktion und werden im Frühling 2022 zusammen mit der Beflaggung montiert.


Attraktive Seezugänge
Attraktive Seezugänge sind sowohl für Einheimische als auch für Gäste in Vitznau essenziell. Es wurden bereits einige Aufwertungsmassnahmen geplant und realisiert. Unter anderem wurde der Einstieg im Kurpark und am Badeplatz Grabacher verbessert. Einzelne Einsprachen, die gegen die Baubewilligungen für die Aufwertungen beim Kurpark und in der Lauisegg eingereicht wurden, sind gegenwärtig in Bearbeitung. Der Gemeinderat ist zuversichtlich, dass die zu klärenden Punkte bald bereinigt werden können und die Aufwertung der Seezugänge fortgesetzt werden kann.


Die Aufgaben der Arbeitsgruppe ARGUS

 Priorisierung von Projekten in Absprache mit dem Gemeinderat
 Ausarbeitung der Aufgabenstellungen und Vorabklärungen tätigen
 Initiierung der Projektorganisation
 Antragstellung an den Gemeinderat (Budgetierung)
 Kontrolle der Projektfortschritte
 Regelmässiger Statusrapport an den Gemeinderat sowie an die Arbeitsgruppe Vernetzung Vitznau (AGVV)


Aufwertung der Wanderwege im Gemeindegebiet
Im Sommer 2021 konnten die folgenden Massnahmen umgesetzt und fertiggestellt werden:
- Weg auf den «Monte Pirelli» mit Bänkli
- Aufwertung und Instandstellung Wanderweg Steigelfadbalm
- Aufwertung und Instandstellung Wanderweg auf den Vitznauerstock
- Eingabe Baugesuch für Realisierung Plattenweg
Als Teil des neuen online Tourismusauftrittes wurden fünf Rundwanderwege in und um Vitznau ausgewählt, welche alle Bedürfnisse abdecken. Diese Wanderwege werden im Detail auf der neuen Webseite beschrieben und entsprechende Karten und Höhenprofile stehen zum Download zur Verfügung.
Die Gemeinde stellt den Unterhalt der Wanderwege in enger Zusammenarbeit mit der Kooperation sicher. Ebenfalls unterhält die Gemeinde alle Feuerstellen und ist für den Holznachschub verantwortlich.


Aufwertung Dorfzentrum
Die provisorisch eingerichtete Gartenwirtschaft vor dem Restaurant Rütli hat sich bewährt und wird in diesem Frühjahr definitiv umgesetzt. Dazu werden die Belagsoberflächen und Randabschlüsse erneuert. Wo nötig werden Trottoirs neu erstellt oder verbreitert, um die Verkehrssicherheit für Fussgänger zu erhöhen. In einem nächsten Schritt wird für das Dorfzentrum ein kommunaler Richtplanung ausgearbeitet. Dadurch kann eine nachhaltige Dorfzentrumsentwicklung unter Berücksichtigung der strategischen Dorfentwicklung sowie unter Berücksichtigung der verschiedenen Anspruchsgruppen garantiert werden. Ziel ist es
das Dorf und damit auch den Dorfplatz verstärkt Richtung See auszurichten. Mit dem Erwerb der Kappelmatt und der Vergrösserung des Kurparks wurde ein erster Schritt in diese Richtung realisiert.


Neue Bushaltestellen
Ein Bestandteil der Aufwertung des Dorfzentrums sind auch die Bushaltestellen. Es wurde mit dem Gemeinderat definiert, bei welchen Haltestellen Unterstände erstellt werden können und sollen. Insbesondere die Haltestelle Unterwilen Richtung Weggis soll aufgewertet und auch die Entsorgungsstelle besser integriert werden. An beiden Dorfeingängen sollen repräsentative Bushaltestellen erstellt werden. Ein Planerbüro hat inzwischen die Grundlagen für die Erstellung der Unterstände erarbeitet und die Möglichkeiten für jeden Standort aufgezeigt. In den nächsten Monaten werden nun die gestalterische Umsetzung der Bushäuschen definiert und die entsprechenden Baueingaben vorbereitet.


Erfolgreicher Start der Villa Kapellmatt
ARGUS hat einen Businessplan für die Eignung des Standortes Villa Kapellmatt als Wassersportvermietung in Auftrag gegeben, welcher das Potential aufgezeigt hat. Anschliessend wurde eine Ausschreibung durchgeführt und das beste Konzept daraus evaluiert. Die Wassersportvermietung hat ihren Betrieb im Juli 2021 aufgenommen. Trotz des garstigen Sommerwetters ist das Team der Villa Kapellmatt gut gestartet, das Haus war über mehrere Wochen sogar ausgebucht und auch die Wassersportvermietung wurde rege genutzt. Mittlerweile ist auch das Sortiment des Bio Regio Lädeli gewachsen und viele haben den schönen Garten bei einem Apéro schon genossen.


Unser Ziel ist Mehrwert für die Bevölkerung und unsere Gäste zu schaffen
Das „ARGUS“- Team ist motiviert, Projekte voranzutreiben und für die Einwohner wie auch für die Gäste in Vitznau einen qualitativen Mehrwert zu schaffen. Informationen über den Status der verschiedenen Projekte erscheinen regelmässig in der Wochenzeitung. Sobald nächste Meilensteine anstehen, werden die Projekte der Arbeitsgruppe Vernetzung Vitznau (AGVV) vorgestellt, damit die Rückmeldungen aus möglichst breiten Bevölkerungskreisen abgeholt werden können. Wer selber Interesse hat in der Arbeitsgruppe mitzuwirken, kann sich gerne mit Michael Betschart (michael.betschart@gmail.com) in Verbindung setzen

Steigelfad
Steigelfadbalm

 

Auf Social Media teilen