Energievollzug im Kanton Luzern neu ab 01.01.2019

Seit dem 1. Januar 2019 gilt das neue Energiegesetz des Kantons Luzern (KEnG) zusammen mit der zugehörigen Verordnung (KEnV). Der Kanton Luzern bietet hierzu Informationshilfen und Beratung an. Für die Umsetzung ist ein spezieller Internetlink eingerichtet worden.



Energienachweis

Zusammen mit dem Baugesuch ist ein Energienachweis gemäss § 55 Abs. 2 li. d PBV einzureichen. Der vollständige Energienachweis umfasst alle für das konkrete Bauvorhaben not-wendigen Formulare, Nachweise, Pläne, Berechnungen, Schemata etc. Falls die genannten Unterlagen zum Zeitpunkt des Baugesuchs noch nicht vorliegen, sind sie rechtzeitig vor Bau-beginn nachzureichen. Auch bei Sanierungen ohne Baubewilligung besteht die Nachweispflicht mit einem Projektnachweis (EN-LU mit den notwendigen techn. Formularen EN-101 bis EN-142 oder Online-Meldung auf www.energiemeldungen.lu.ch) im Sinne von § 27 KEnV.


Meldepflicht

Per 1.1.2019 wurde eine Meldepflicht für den Wärmeerzeuger-ersatz (gilt für alle Energieträger), den Ersatz zentraler Elektro-boiler und die Sanierung, den Ersatz oder wesentliche Änderungen von Freiluftbädern (§§ 13, 14, 25 KEnG) eingeführt. Die Meldung an die Gemeinde hat mindestens 20 Tage vor Baubeginn respektive Beginn der Installation zu erfolgen. Sie erfolgt in allen Gemeinden zwingend elektronisch auf der Website: www.energiemeldungen.lu.ch. Sie kann durch die Bauherrschaft selber oder durch einen beauftragten Unternehmer (Planer, Installateur) erfolgen und muss nicht physisch unterschrieben werden.

Nach Abschluss der Bauarbeiten respektive der Installation ist der Gemeinde entweder die bei der Online-Meldung generierte Ausführungsbestätigung oder das Formular «Ausführungsbestätigung des Kantons Luzern» im Sinne von § 28 KEnV mit den notwendigen Belegen einzureichen. Die Ausführungsbestätigung muss von der Bauherrschaft und von der projektverantwortlichen Person physisch unterzeichnet sein.


Gebäudeenergieausweis (GEAK)

Der Gebäudeenergieausweis für Neubauten (GEAK Neubau) ist zusammen mit der Ausführungsbestätigung gemäss § 32 KEnG / § 28 KEnV nach Abschluss der Bauarbeiten und vor Bezug der Baute der kommunalen Baubewilligungsbehörde einzureichen.

Bei Fragen oder Unklarheiten bitten wir Sie Kontakt mit dem Bauamt Vitznau Tel. 041 399 02 23 aufzunehmen.

Wichtige Links:  

 

Planungshilfen

Energiegesetz

Energiemeldungen (Meldepflichtig)

Fragestunde Energiegesetz

Energienachweise (MuKEn 2014))

Hinweise zur Vollzugspraxis

 

 

 

 

 

 

 

 


Meldung druckenText versendenFenster schliessen