Mitwirkung zu Gemeindesachvorlagen

Vorbereitung Gemeindeversammlung vom 9. September 2019

Der Gemeinderat befasst sich mit verschiedenen interessanten und zukunftsweisenden Themen, welche sich auf die Entwicklung unseres Dorfes nachhaltig auswirken können. Sowohl in der Botschaft zur Gemeindeversammlung als auch an der Gemeindeversammlung vom 27. Mai 2019 selbst hat der Gemeinderat über einzelne Projekte kurz informiert. Der Gemeinderat plant, an der ausserordentlichen Gemeindeversammlung vom 9. September 2019 folgende Sachgeschäfte zur Abstimmung zu bringen:

Mitwirkungsverfahren bis 5. Juli 2019

Die fünf erwähnten Sachgeschäfte bilden aus der Sicht des Gemeinderats eine zentrale Bedeutung, wenn es um die künftige Marschrichtung der Dorfentwicklung geht. Der Gemeinderat hat daher beschlossen, rechtzeitig vor der nächsten Gemeindeversammlung ein breites Mitwirkungs- bzw. Vernehmlassungsverfahren durchzuführen. Die in der Arbeitsgruppe Vernetzung Vitznau (AGVV) vertretenen Parteien, Vereine und Organisationen sind in diesen Prozess eingebunden. Sie wurden vom Gemeinderat eingeladen, im Rahmen des Mitwirkungsverfahrens ihre Meinung, Anliegen oder Anträge dem Gemeinderat bis 5. Juli 2019 schriftlich zu unterbreiten.

Vorbereitung Sachgeschäfte

Nach Abschluss des Mitwirkungsverfahrens wird der Gemeinderat die Rückmeldungen evaluieren, die zu traktandierenden Sachgeschäfte definieren und die Botschaft zuhanden der a.o. Gemeindeversammlung ausarbeiten. Die Zustellung der Botschaft in alle Haushaltungen mit Aktenauflage zur Gemeindeversammlung erfolgt auf den 23. August 2019.


Meldung druckenText versendenFenster schliessen