Rubrik: Medienmitteilungen

Wahl- und Abstimmungssonntag vom 4. März 2018

Am Sonntag, 4. März 2018 werden die ersten eidgenössischen und kantonalen Volksabstimmungen in diesem Jahr durchgeführt. In Vitznau findet gleichzeitig auch die Ersatzwahl eines Mitglieds in den Gemeinderat statt.

Gemeindewahl

Die Ersatzwahl eines Mitglieds des Gemeinderates Vitznau für den Rest der Amtsdauer 2016 bis 2020 (mit Amtsantritt per 1. April 2018) wird erforderlich, nachdem Claudio Muschietti als Gemeinderat auf 31. März 2018 seine Demission eingereicht hat. In den Gemeinderat sind alle Personen wählbar, die in Gemeindeangelegenheiten stimmberechtigt sind. Im ersten Wahlgang ist gewählt, wer die absolute Mehrheit der gültigen Stimmen erreicht.

Stefan Tobler als Kandidat

Mit dem Kandidaten Stefan Tobler, Vitznau zeichnet sich eine Nachfolgelösung ab. Als dipl. Wirtschaftsprüfer und amtierender Präsident der Rechnungskommission stellt sich eine ausgewiesene Persönlichkeit als Mitglied des Gemeinderates für das Ressort "Finanzen" zur Verfügung.

Stille Nachwahl

Erreicht im ersten Wahlgang niemand das absolute Mehr, ist das Wahlverfahren fortzusetzen. Der im ersten Wahlgang nicht besetzte Sitz kann durch stille Nachwahl besetzt werden. Die Wahlvorschläge dazu müssen bis spätestens Donnerstag, 8. März 2018, 12.00 Uhr, bei der Gemeindeverwaltung Vitznau eintreffen. Bezüglich den formellen Anforderungen an die Wahlvorschläge wird auf die Wahlanordnung des Gemeinderates vom 12. Dezember 2017 verwiesen. Wird auf allen bereinigten Wahlvorschlägen nur ein Kandidat oder eine Kandidatin vorgeschlagen, so ist dieser bzw. diese unter Vorbehalt allfälliger Beschwerden in stiller Wahl gewählt. Das Ergebnis einer stillen Nachwahl wird öffentlich bekanntgemacht und der zweite Wahlgang abgesagt.


Eidgenössische Vorlagen

Kantonale Vorlage

Briefliche Stimmabgabe

Für die briefliche Stimmabgabe sowohl für die Sachvorlagen als auch für die Ersatzwahl in den Gemeinderat wird auf die Erläuterungen auf dem Stimmrechtsausweis verwiesen. Der Stimmrechtsausweis muss bei der brieflichen Stimmabgabe unterzeichnet und der Stimmzettel für die Sachvorlagen sowie der Wahlzettel für die Ersatzwahl in den Gemeinderat müssen im grünen Kuvert verpackt sein, andernfalls ist die Stimmabgabe ungültig.

Urnenbüro

Die persönliche Stimmabgabe im Urnenbüro Vitznau ist am Sonntag, 4. März 2018 in der Zeit von 10.00 bis 10.30 Uhr möglich. Das Abstimmungslokal befindet sich im Foyer der Gemeindeverwaltung.

Stimmbeteiligung

In Vitznau haben bei Redaktionsschluss der Wochenzeitung (Mittwochmorgen) bereits 44.43 Prozent der Stimmberechtigten das Rücksendekuvert der Gemeindeverwaltung eingereicht.

Wahl- und Abstimmungsergebnisse

Die Wahl- und Abstimmungsergebnisse werden nach erfolgter Auszählung durch das Urnenbüro am Sonntagmittag, 4. März 2018 unter http://www.vitznau.ch publiziert. Unter www.lu.ch können auch weitere Abstimmungsergebnisse der Kantons- und Bundesvorlagen eingesehen werden.

zurück - Druckversion