Aktuelles

Rubrik: Medienmitteilungen

Öffentliche Auflage - Aufhebung Wanderwegrichtplan Rigi Südhang 1996

Neuer Regionaler Teilrichtplan (TRP) Wanderwege

Die rechtskräftigen Wanderwegrichtpläne der Region Luzern bzw. der Gemeinden des Rigi-Südhangs (Greppen, Vitznau, Weggis) stammen aus den 1990er Jahren. Sie wurden vom Regierungsrat mit Beschluss vom 9. Mai 1997 genehmigt. Richtpläne sind in der Regel alle zehn Jahre zu überprüfen und allenfalls anzupassen. Seit dem Inkrafttreten der Regionalen Wanderwegrichtpläne sind mittlerweile mehr als 20 Jahre vergangen. Gemäss Mitteilung des Gemeindeverbands LuzernPlus hat der Verein Luzerner Wanderwege das Wanderwegnetz im Kanton Luzern überprüft und Massnahmen neu definiert.

Neue Vorlage für den aktualisierten Wandewegrichtplan

Der bestehende Wanderwegrichtplan 1997 und Wanderwegrichtplan Rigi-Südhang 1996 sowie der Regionale Teilrichtplan Wanderwege sind aufgrund der vorgenommenen Überarbeitung aufzuheben. Sie werden mit dem neuen Regionalen Teilrichtplan (TRP) Wanderwege mit den dazugehörenden Vorlagen (u.a. Massnahmenbericht, Richtplantext) ersetzt.

Öffentliche Auflage

Die Aufhebung der erwähnten Wanderwegrichtpläne sowie der neue Regionale Teilrichtplan (TRP) liegen während der gesetzlichen Frist von 30 Tagen, d.h. vom 21. Januar bis 19. Februar 2019 in der Geschäftsstelle LuzernPlus, Ebikon und am Schalter der Gemeindeverwaltung Vitznau während den ordentlichen Bürozeiten öffentlich auf. Personen, Organisationen und Behörden der betroffenen Gebiete können sich zu den Entwürfen äussern.

Genehmigung an der Delegiertenversammlung

Nach der öffentlichen Auflage werden die Mitwirkungseingaben vom Verband LuzernPlus ausgewertet. Es ist vorgesehen, dass der Regionale Teilrichtplan und die Aufhebung des Wanderwegrichtplans 1997 und des Wanderwegrichtplans Rigi-Südhang 1996 der Delegiertenversammlung am 17. Mai 2019 zur Beschlussfassung vorgelegt werden.

Link: Medienmitteilung LuzernPlus

zurück - Druckversion