Aktuelles

Rubrik: Medienmitteilungen

Wahl- und Abstimmungssonntag 10. Juni 2018

Am kommenden Sonntag, 10. Juni 2018 befinden die Stimmberechtigten über zwei eidgenössische und zwei kantonale Vorlagen. Gleichzeitig finden in Vitznau zudem zwei Ersatzwahlen statt: Ersatzwahl als Mitglied des Gemeinderats und Ersatzwahl in der Funktion als Gemeindepräsident.

Eidgenössische und Kantonale Abstimmungen

  • Volksinitiative vom 1. Dezember 2015 "Für krisensicheres Geld: Geldschöpfung allein durch die Nationalbank! (Vollgeld-Initiative)"

  • Bundesgesetz vom 29. September 2017 über Geldspiele (Geldspielgesetz)

  • Kantonales Energiegesetz

  • Volksinitiative "Für eine sichere Gesundheitsversorgung im ganzen Kanton Luzern"

Ersatzwahlen in den Gemeinderat

Die Ersatzwahlen für den Rest der Amtsdauer 2016 bis 2020 wurden bereits im März 2018 angeordnet. Aufgrund der eingereichten Wahlvorschläge kandidieren folgende Personen für den frei werdenden Sitz im Gemeinderat (als Mitglied und Präsident des Rates - alphabetische Reihenfolge):

Kandidat                            Partei                   Beruf                                                Wahlvorschlag


 

Herbert Imbach                 parteilos               dipl. Architekt ETH                           Parteilos
Seestrasse 90

Beat Röllin                         parteilos               Informatiker                                     Vitznau, bewegt!
Unterwilenstrasse 5

Martin Stierli                      FDP                      Instruktor, Dozent                            FDP.Die Liberalen Vitznau
Husenstrasse 11

Martin Waldis                     SVP                     Schreiner, Fitnessberater                SVP Schweizerische Volkspartei
Oberdorfstrasse 15

Briefliche Stimmabgabe

Für die briefliche Stimmabgabe sowohl für die Sachvorlagen als auch für die Ersatzwahlen in den Gemeinderat wird auf die Erläuterungen auf dem Stimmrechtsausweis verwiesen. Der Stimmrechtsausweis muss bei der brieflichen Stimmabgabe unterzeichnet und der Stimmzettel für die Sachvorlagen sowie die Wahlzettel für die Ersatzwahlen in den Gemeinderat (als Mitglied und als Präsident) müssen im grünen Kuvert verpackt sein, andernfalls ist die Stimmabgabe ungültig.

Urnenbüro

Das Urnenbüro ist am Sonntag von 10.00 bis 10.30 Uhr für die persönliche Stimmabgabe geöffnet. Es befindet sich im Foyer der Gemeindeverwaltung.

Stimmbeteiligung

In Vitznau haben bei Redaktionsschluss der Wochenzeitung bereits 41 Prozent der Stimmberechtigten das Rücksendekuvert der Gemeindeverwaltung eingereicht. Es verbleiben noch zwei Tage, um vom Stimm- und Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Wahl- und Abstimmungsergebnisse

Die Wahl- und Abstimmungsergebnisse werden nach erfolgter Auszählung durch das Urnenbüro am Sonntagmittag, 10. Juni 2018 unter http://www.vitznau.ch publiziert. Unter www.lu.ch können auch weitere Abstimmungsergebnisse der Kantons- und Bundesvorlagen eingesehen werden.

Stille Nachwahl

Im ersten Wahlgang ist gewählt, wer die absolute Mehrheit der gültigen Stimmen erreicht. Erreicht im ersten Wahlgang niemand das absolute Mehr, ist das Wahlverfahren fortzusetzen. Der im ersten Wahlgang nicht besetzte Sitz kann durch stille Nachwahl besetzt werden.

Eingabetermin Donnerstag, 14. Juni 2018, 12.00 Uhr

Die Wahlvorschläge dazu müssen bis spätestens Donnerstag, 14. Juni 2018, 12.00 Uhr, bei der Gemeindeverwaltung Vitznau eintreffen. Bezüglich den formellen Anforderungen an die Wahlvorschläge wird auf die Wahlanordnung des Gemeinderats vom 6. März 2018 verwiesen. Wird auf allen bereinigten Wahlvorschlägen nur ein Kandidat oder eine Kandidatin vorgeschlagen, so ist dieser bzw. diese unter Vorbehalt allfälliger Beschwerden in stiller Wahl gewählt.

Das Ergebnis einer stillen Nachwahl wird öffentlich bekanntgemacht und der zweite Wahlgang abgesagt.

 

 

zurück - Druckversion