Aktuelles

Gemeindeversammlung vom 11. Dezember 2017

Traktandierte Geschäfte

Der Gemeinderat hat die an der Gemeindeversammlung vom 11. Dezember 2017 zu behandelnden Geschäfte wie folgt festgelegt: Voranschlag 2018 der Laufenden Rechnung und der Investitionsrechnung mit Kenntnisnahme vom Aufgaben- und Finanzplan 2018 bis 2024 und Kenntnisnahme vom Jahresprogramm 2018, Steuersenkung von 1.50 auf 1.40 Einheiten Gemeindesteuer, Zusatzkredit für die Abschlussarbeiten der Gesamtrevision Ortsplanung 2017, Genehmigung Teilrevision der Gemeindeordnung (HRM2 und Bildungskommission).

Einbürgerungsgesuche

Die vierköpfige Familie Manuel Orlando Santos Guedes (Ehemann/Vater), Dilma Maria Lopes Carreira Guedes (Ehefrau/Mutter) und die gemeinsamen Kinder Bárbara und Matilde Carreira Guedes, portugiesische Staatsangehörige, wohnhaft in Vitznau, Gütschstrasse 3 stellten im Jahr 2015 beim Gemeinderat das Gesuch um Erteilung des Schweizer Bürgerrechts. Die Familie Guedes wohnt seit 2002 ununterbrochen in unserem Dorf.

 

Maria del Pilar Calvar Fernandez ist spanische Staatsangehörige und seit 13 Jahren ununterbrochen wohnhaft in Vitznau, Rubistrasse 5. Sie stellte das Einbürgerungsgesuch anfangs 2016.


Anlässlich des gesetzlich vorgeschriebenen Einbürgerungsgesprächs hat der Gemeinderat den Eindruck gewonnen, dass sich sowohl die Familie Guedes als auch Maria Calvar bei uns gut eingelebt haben. Sie sind auch mit unseren Lebensgewohnheiten vertraut und zudem in unserer Gesellschaft integriert. Der Gemeinderat beantragt daher an der nächsten Gemeindeversammlung, den Gesuchstellenden das Gemeindebürgerrecht von Vitznau zuzusichern.

Aktenauflage

Die Botschaft zur Gemeindeversammlung wurde rechtzeitig in alle Haushaltungen zugestellt. Details zu einzelnen Ausgaben- und Ertragsposten können auch auf der Homepage www.vitznau.ch eingesehen werden. Stimmberechtigt sind alle stimmfähigen Schweizerinnen und Schweizer, welche das 18. Altersjahr erfüllt haben und spätestens am 5. Tag vor der Gemeindeversammlugn in Vitznau ihren Wohnsitz gesetzlich geregelt haben.


Weitere Details finden Sie unter folgendem Link.


 

 

 


zurück - Druckversion