Aktuelles

Rubrik: Medienmitteilungen

Herzliche Gratulation zum

… Arbeitsjubiläum Vinzenz Küttel

Auf den 1. April 1992 trat Vinzenz Küttel seine Stelle als Mitarbeiter beim Werkdienst Vitznau an, da nach der Pensionierung von Xaver Waldis eine neue Arbeitskraft benötigt wurde. Vinzenz Küttel konnte am 1. April 2017 somit sein 25jähriges Arbeitsjubiläum feiern. Der Gemeinderat gratuliert zum Arbeitsjubiläum und dankt Vinzenz Küttel für seine treuen Dienste ganz herzlich.

25 Jahre im Werkdienst

Als Teilzeitmitarbeiter mit aktuell einem 30 Prozent-Pensum verstärkt Vinzenz Küttel den Werkdienst und unterstützt seine Kollegen in verschiedenen Arbeitsbereichen. Er ist (fast) bei jedem Wetter im Dorf anzutreffen, ausgenommen im Winterhalbjahr. Wenn er nicht für unser Dorf im Einsatz steht oder unterwegs ist, besorgt er sein Heimetli Oberrotflüelen in der Gemeinde Gersau (1150 m Meter über Meer). Er versteht sein Handwerk bestens, er versteht es aber auch anzupacken, so wie damals auf der Rigi, als er im Jahr 1992 beim Rigischwinget den Schlussgang gewann.

Der Gemeinderat und das gesamte Personal wünschen dir Vinzenz weiterhin viel Freude und Befriedigung bei deiner abwechslungsreichen Tätigkeit. Wir wünschen dir und deiner Familie weiterhin alles Gute.

… Arbeitsjubiläum Heidy Gschwind-Luthiger

Ebenfalls am 1. April 2017 durfte Heidy Gschwind-Luthiger für ihr 30jähriges Arbeitsjubiläum auf der Gemeindeverwaltung Vitznau vom Gemeinderat geehrt werden. Bereits während der KV-Lehre auf der Gemeindeverwaltung Vitznau wurde den Verantwortlichen bewusst, dass ihre Lehrtochter das Metier auf dem Büro äusserst gut versteht und sie nach der Ausbildung - nach einem kurzen Abstecher in Küssnacht - sogleich wieder anstellten. Zum besonderen Arbeitsjubiläum gratulieren wir herzlich.

30 Jahre in der Gemeindeverwaltung

Die strebsame Kauffrau bildete sich über all die Jahre immer wieder weiter und erlangte neben anderen Auszeichnungen auch das Gemeindeschreiberpatent. So konnte sie ihre wertvollen Fachkenntnisse und gesammelten Erfahrungen in den letzten 30 Jahren ihren vorgesetzten Ressortverantwortlichen im Gemeinderat oder in der Verwaltung stets weitergeben. Die Verwaltungstätigkeit hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Die Aufgaben haben ständig zugenommen und vieles ist Dank der Routine und der vorbildlichen Arbeit von Heidy Gschwind-Luthiger bewerkstelligt worden.

Breites Arbeitsgebiet

Heidy Gschwind-Luthiger arbeitete seit 1987 in fast allen Abteilungen der Gemeindeverwaltungen, angefangen bei A wie AHV-Zweigstelle bis Z wie Zivilstandsamt. Letzteres wurde aber regionalisiert, sodass die Akten anfangs Januar 2004 feinsäuberlich gebunden und – mehr oder weniger feierlich – dem regionalen Zivilstandsamt übergeben wurden. Für die einen war es eine Befreiung. Für die meisten war dieser Schritt allerdings mit Wehmut verbunden, hatten sie sich über Jahre mit Fleiss und Begeisterung für diese Aufgaben eingesetzt. Insbesondere der Gedanke, keine Ziviltrauungen mehr durchführen zu dürfen, schmerzte.

Seit einigen Jahren führt Heidy Gschwind-Luthiger im 80 Prozent-Pensum sehr erfolgreich die Finanzbuchhaltung. Als Stellvertreterin des Gemeindeschreibers nimmt sie aber auch an Gemeinderatssitzungen teil, verfasst Protokolle, Entscheide oder Korrespondenzen.

Wir alle danken Heidy Gschwind-Luthiger für den umsichtigen, pflichtbewussten und kompetenten Arbeitseinsatz im Dienst der Gemeinde Vitznau und der Öffentlichkeit während den vergangenen 30 Jahren ganz herzlich. Wir wünschen dir und deiner Familie weiterhin alles Gute.

Gemeindepräsident Noldi Küttel (rechts) sprach Heidy Gschwind-Luthiger und Vinzenz Küttel die besten Glückwünsche aus und dankte für den langjährigen Einsatz und die Treue zum Wohl der Vitznauer Bevölkerung

zurück - Druckversion