Aktuelles

Sirenentest 2017

Der Sirenentest im Februar 2017 hat gezeigt, dass die auf dem Dach des Primarschulhauses installierte Alarmanlage nicht vollständig funktionierte. Die erforderlichen Reparaturen konnten in der Zwischenzeit bereits ausgeführt werden.

Periodische Überprüfung

Jeweils am ersten Mittwoch des Monats Februar findet in der Schweiz der jährliche Sirenentest statt. Dabei wird die Funktionsbereitschaft nicht nur der Sirenen des „Allgemeinen Alarms“, sondern auch jener des „Wasseralarms“ getestet. Mittels Radio- und TV-Spots sowie Medienmitteilungen wird die Bevölkerung vorgängig auf den Sirenentest aufmerksam gemacht.

Behebung festgestellter Mängel

Der in der ganzen Schweiz am 1. Februar 2017 durchgeführte Sirenentest bei rund 7'200 Sirenen (rund 5'000 stationär und rund 2'200 mobil eingesetzte Sirenen) ergab, dass 99 Prozent der Sirenen einwandfrei funktionierten. Bei den fehlerhaften Sirenen werden die Mängel behoben. Die Alarmierung der Bevölkerung bei einer Katastrophe bleibt somit sichergestellt.

zurück - Druckversion