Aktuelles

Rubrik: Medienmitteilungen

Aktualisierung Alarmdispositiv "Vitznau Gafel"

Wie das Justiz- und Sicherheitsdepartement und die Luzerner Polizei informieren, wurde die Felsüberwachungsanlage "Gafel" technisch verbessert. Gleichzeitig ist ein neues Alarmierungskonzept geschaffen worden.

Einsatz nach Alarmauslösung

Das Einsatzdispositiv dokumentiert das Vorgehen der Dienststelle Verkehr und Infrastruktur (vif) und regelt den Einsatz der Luzerner Polizei nach Eingang des Alarms durch den zuständigen Pikettdienst. Die Felsüberwachung wurde notwendig, nachdem sich am Silvester 1986 oberhalb der Kantonsstrasse zwischen Vitznau und Gersau aus einer Schrattenkalkwand oberhalb des Bannwalds ein grösserer Felssturz ereignete (Ausbruch von rund 1300 Kubikmeter Fels).

zurück - Druckversion