Laufendes Schuljahr

 

Skiwoche der Schule Vitznau-eine Erfolgsgeschichte

Ergiebige Schneefälle liessen dieses Jahr keine Zweifel aufkommen. Die Ski- und Snowboardwoche konnte stattfinden. Was vor 14 Jahren begann, ist auch 2019 nicht mehr aus dem Jahresprogramm der Schule Vitznau wegzudenken.

Was ursprünglich aus einer Notsituation heraus entstand, erreicht im aktuellen Jahr neue Dimensionen. Um die Jahrtausendwende machten knapp die Hälfte der Kinder nicht mehr an einem Skirennen mit, da sie über kein Skimaterial verfügten. So verkam der jährliche Skitag mehr zu einem Schlitteltag. Dies war die Geburtsstunde der Skiwoche Vitznau. Alle Beteiligten waren sich einig: Wenn alle Kinder mit Skiern ausgerüstet wären und Skiunterricht erteilt werden könnte, dann sollte der Turnaround zu schaffen sein. So finanziert die Gemeinde Vitznau seit langer Zeit alles, was für die Zielerreichung: Alle Kinder der Schule Vitznau lernen während ihrer Primarschulzeit Ski- oder Snowboard fahren, nötig sind. Aktuell wird für 60% der Kinder die Ausrüstung im Sportgeschäft auf der Rigi extra für diese Woche gemietet. Seit kurzem besteht sogar die Möglichkeit, das Mietmaterial zu einmaligen Konditionen zu verlängern. So kann das Gelernte nachhaltig vertieft werden. Auch hier steigt die Nachfrage, denn etwa die Hälfte der Kinder verlängern bis Ende Saison!

Die dritte Januarwoche startete mit garstigem Wetter. Glücklicherweise blieb die Motivation bei den Kindern und Lehrpersonen hoch. Das Wetter der Folgetage entschädigte alle und liess die erschwerten Startbedingungen schnell vergessen. Die gute Sicht und der weiche, griffige Schnee halfen mit, dass in allen Ski- und Snowboardklassen grosse Fortschritte gemacht werden konnten.

Der Wochenabschluss bildet jeweils das beliebte Skirennen, welches auch dieses Jahr bei optimalen Schnee- und Wetterbedingungen durchgeführt werden konnte.

Am Nachmittag fand vor dem Sportgeschäft auf Kaltbad die Rangverkündigung statt, an welcher erfreulicherweise auch viele Eltern und Interessierte teilnahmen. Stolz zeigten die Kinder einander auf der Talfahrt ihre Erinnerungsmedaille oder natürlich das glänzende Edelmetall.

Ein grosser Dank gebührt der Einwohnergemeinde Vitznau für die komplette Finanzierung des Transports, Mietmaterials, Essens und des Skischulunterrichts. Herzlichen Dank auch dem OK, dem Team der Schneesportschule Rigi unter der Leitung von Claudine Zettlitz, allen Eltern welche bei Betreuung und Mithilfe auf der Piste im Einsatz waren, den Rigi Bahnen, den Restaurants Rigi Kulm und Alpina, der Kath. Kirchgemeinde Weggis und dem Skiclub Goldau für die Benützung der Aufenthaltsräume Gratalp und Staffel, den Teams der Skilifte Gratalp und Ständli/Rotstock, der Leitung des Sportgeschäfts auf Rigi Kaltbad und dem Verein Freunde der Schuljugend für das gesponserte Edelmetall.

Rangliste_2019  [PDF, 237 KB]