5.2 Freizeit

Vitznaus Lage an See und Berg bietet verschiedene Freizeitmöglichkeiten: Baden, Wassersport, Bootsfahrten, Spaziergänge, Wandern, Wintersport usw. Hinzu kommen kulturelle Angebote wie Bibliothek, Museum Vitznau-Rigi, Erlebnisfestung Mühlefluh, Anlässe der Kulturkommission sowie verschiedene Veranstaltungen während des Jahres, über die auch die Wochen-Zeitung, das Mitteilungsblatt der Region, informiert.

Der Brauch- und Festkalender beginnt früh im Jahr mit den Fasnachtsbällen, ihnen folgt die Dorffasnacht am Güdismontag. Daran schliessen sich kirchliche Feiertage wie Palmsonntag, Karfreitag, Ostern und Weisser Sonntag (Erstkommunion) an. Der Frühling bringt das Frühjahrskonzert, den Muttertag, Auffahrt und Pfingsten mit einem Pfingstmarkt und der Eröffnung der Ausstellungssaison im Regionalmuseum. Der Sommer beginnt mit dem Alpaufzug, dem sich u.a. die Affitüre – die jährliche Versammlung der Sennengemeinde mit anschliessenden Spielen auf der Glättialp –, die Mega Beach Party, das Wylenfest der Trachtengruppe, das Boccia-Turnier bei der Überbauung Chrüz-Park, das Oldtimertreffen, die 1. August-Feier, das Dorfturnier und der Jugendsportnachmittag anschliessen. Mit der Alpabfahrt fängt der Herbst an, in dem auch der Bettag, der Tag des Kirchenpatrons Hiernoymus, die Chilbi, Allerheiligen und das Titularfest der Sennen stattfinden. Im Winter werden der Adventskalender im Dorf, das Chlausjagen, der Samichlausbesuch, der Chlaustanz, das Adventskonzert, die Waldweihnacht des Turnvereins, das Sternsingen, die Generalversammlungen vieler Vereine und die Agathafeier der Feuerwehr durchgeführt.

Die Träger dieser Bräuche und Feste sind politische und kirchliche Institutionen, Einzelpersonen und vor allem Vereine oder vereinsähnliche Gruppen. Die Vereine bieten damit das wichtigste organisierte Freizeitangebot. Sie haben zwar in jüngerer Zeit Konkurrenz durch andere Anbieter erfahren, sind aber dank Betätigung und Geselligkeit immer noch beliebt und in breiter Vielfalt vertreten.

 

zurück zur Übersicht >>